Home » Basics » BBQ » Partyfood » Soßen und Dips » uncategorized » Die weltbeste Chili-Mayonnaise

Die weltbeste Chili-Mayonnaise

Chili Mayonnaise Titel - Loeffelkind.de

Ich möchte mich wirklich rein pflanzlich ernähren, gleichzeitig aber nicht auf die ein oder andere Sünde verzichten müssen. Eine dieser Sünden war bisher Mayonnaise. Es gibt einfach Dinge, zu denen gehört Mayo! Pommes, Kartoffelspalten, Nudelsalat …  Aber jede vegane Mayonnaise, die ich bisher gekauft habe, schmeckte irgendwie komisch künstlich. Einfach nicht echt. Ich hatte mich schon fast schmerzlich damit abgefunden, dass Mayonnaise zu den Verzicht-Produkten gehört, als ich es einfach mal selbst ausprobiert habe, welche zu machen. Und ich war begeistert! Ich habe sogar zum Vergleich unsere liebste nicht-vegane Mayonnaise probiert. Diese hier ist um Längen besser ;-)

Mein Freund war nach unseren schlechten veganen Mayo-Erfahrungen ziemlich skeptisch und hatte schon angekündigt, ich solle es ihm nicht übel nehmen, wenn er lieber die “normale” Mayo isst. Was soll ich sagen … er hat die “normale” Mayo nicht angerührt!

Chili-Mayonnaise (macht ungefähr 300 ml):

- 100 ml Sojamilch

- 170 ml Rapsöl

- 2 El Zitronensaft

- 1 El weißer Balsamico Essig

- 1 Tl Senf

- 1 Tl Salz

- 1/2 Tl Chilipulver

Die Sojamilch zusammen mit dem Essig und dem Zitronensaft in einem hohen, schmalen Gefäß etwas andicken lassen. Nach ungefähr fünf Minuten 1 Tl Senf, Salz und Chilipulver hinzugeben. Das Öl in eine kleine Kanne geben, so dass man es später mit einer Hand langsam in die Sojamilch-Mischung gießen kann. Nun den Pürierstab in der Milchmischung leicht schräg aufstellen, festhalten und auf die höchste Stufe stellen. Ganz langsam das Öl dazugießen. Den Pürierstab nicht bewegen, erst wenn die Mischung etwas dicker wird, langsam den Pürierstab auf und ab bewegen. Wenn die Mayonnaise dick geworden ist, den Stab vorsichtig aus dem Gefäß ziehen. Manchmal wird die Mayo nicht sofort fest, dann kann es helfen, etwas mehr Öl nachzugießen. Aber grundsätzlich hat sie eine tolle Konsistenz und schmeckt klasse zu Kartoffelecken und Pommes.

Wer die Mayonnaise als Grundlage für Salat verwenden möchte oder sonst keine Lust auf Chili hat, der lässt das Chili-Pulver einfach weg und würzt weiter nach Belieben!

IMG_2168

 

2 thoughts on “Die weltbeste Chili-Mayonnaise

  1. Hört sich soooo gut an und wird demnächst ausprobiert – zumal ich auf Mayonnaise sonst verzichten muss. Das scheint mir die richtige Alternative. Ich werde sie auch mal ohne Chili probieren und einen Kartoffelsalat damit wagen ;-)
    Ich werde berichten wie es mir gelungen ist.
    Viele Grüße, Beate

    1. Liebe Beate, ich bin sehr gespannt wie Dir der Kartoffelsalat gelingt! Ich habe die Mayonnaise jetzt auch schon ohne Chili in einen Nudelsalat gegeben. Das war sehr gut! Lass uns wissen, wie es geschmeckt hat!
      Liebe Grüße
      Sina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>