Anleitung für die “vegan Super-Bowl” + geniales Sesam-Zitronen-Dressing

SuperBowl Titel - loeffelkind.de

Es ist nicht immer ganz einfach sich eine schnelle, ausgewogene Mahlzeit zu zaubern (das gilt übrigens nicht nur für Veganer). Gerade im Alltag passiert es immer wieder, dass wir der Einfachheit halber zu Lebensmitteln greifen, die uns zwar sättigen, aber nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgen. Um dem vorzubeugen, habe ich zu Beginn meiner Ernährungsumstellung sehr oft sogenannte “Vegan-Bowls” oder “Nutri-Bowls” gegessen.

Die Idee hinter diesen Ein-Schüssel-Mahlzeiten ist recht simpel: Man versucht in einer Schüssel alle für uns notwendigen Nährstoffe zu vereinen. Ich nenne meine Kreationen gerne Super-Bowls, weil es mich total beeindruckt, wie einfach und unkompliziert ich mir eine gesunde, ausgewogene und leckere Mahlzeit zaubern kann. Continue reading

Der vegane Vorratsschrank – Teil 1

IMG_1788 Kopie

Wenn man sich vegan ernähren möchte, reicht es nicht, einfach alle tierischen Zutaten zu streichen und sich nur noch von dem zu ernähren, was übrig bleibt. Auf Dauer wäre eine Ernährung, die auf Kartoffeln, Nudeln und Salat basiert, etwas einseitig und langweilig. Wer vegan kocht, braucht Alternativen - und je mehr ihr habt, umso leckerer wird das Essen und umso mehr Spaß macht das Kochen! Um euch den Einstieg etwas einfacher zu machen, möchte ich eine kleine Beitragsserie starten: Der vegane Vorratsschrank. Heute mit Teil 1 – Trockene Zutaten, die man gut lagern kann und in keiner veganen Küche fehlen sollten.  Continue reading