Home » Hauptgerichte » Lunchbox » Salate » The Amazing Grünkohl-Salat – vom Scheitern und Gelingen

The Amazing Grünkohl-Salat – vom Scheitern und Gelingen

Grünkohl-Salat titel - loeffelkind.de

In den letzten Wochen hatte ich ein paar demotivierende Rezept-Unfälle und so richtig wollte mir keine meiner Rezept-Ideen gelingen, bis zu diesem Salat!!! Es ist leider nicht so, dass jedes Gericht, das ich mir ausdenke und ausprobiere direkt gelingt… In meinem Kopf funktionieren die Rezepte manchmal besser als in der Realität. Viele Gerichte, ja fast die meisten schmecken (zumindest uns) ganz gut und immer mal wieder ist was sehr gutes dabei. Die sehr guten Rezepte werden fotografiert und hier gepostet. Wie dieser total überraschend leckere Grünkohl-Salat! Jaaaa. Ehrlich. Grünkohl… ;-)  total geil!

Ich weiß nicht so recht, was in den letzten zwei Wochen los war. Normalerweise ist alles, was ich in der Küche neu zubereite, auch essbar. Ganz selten entscheiden wir, dass wir etwas nicht nochmal kochen würden. Und selbst dann ist das Rezept nicht so schlecht, dass wir es nicht essen würden. Und schon gar nicht werfen wir Essen weg. Aber in der letzten Woche, habe ich zwei Mal so dermaßen daneben gegriffen, dass wir das Gericht tatsächlich im Müll entsorgt haben. Es war einfach nicht essbar… Ich war wirklich deprimiert und demotiviert. Aber dann hat mein Freund mich getröstet und mich daran erinnert, wieviele tolle Rezepte ich in dem letzten Jahr ausprobiert habe. Vegan zu kochen heißt nun mal, dass man viel experimentieren muss. Und natürlich sind bei Experimenten auch mal gescheiterte Versuche dabei!

Wenn ich überlege, wie viele tolle Rezepte ich in dem letzten Jahr nachgekocht oder mir selbst erdacht habe, wieviele fantastische neue Zutaten ich benutzt und wieviele neue Geschmäcker ich kennen gelernt habe… das Experimentieren lohnt sich! Wie konnte ich je ohne Quinoa leben? Oder ohne Tahin? Mandelmus?? gepoppter Amaranth?????? Selbst wenn ich irgendwann mal beschließen sollte, nicht mehr vegan zu kochen… meine Art zu Kochen ist dank des Versuches mich vegan zu ernähren so vielfältiger, gesünder und ausgewogener geworden. Aber das Beste: es macht mir einfach unfassbar viel Spaß mit der pflanzlichen Küche zu experimentieren!! Deshalb werde ich auch in Zukunft jeden Rückschlag hin nehmen und einfach weiter rumprobieren :-) Denn dabei kommen so überraschende Rezepte bei rum, wie dieser geniale Grünkohl-Salat.

Grünkohl-Salat 1 - loeffelkind.de

Wer hätte gedacht, dass Grünkohl überhaupt roh schmeckt? Ich kenne Grünkohl ausschließlich gekocht, mit Kartoffeln und Kassler oder Mettwürstchen. Niemals habe ich Grünkohl roh gegessen und niemals hätte ich gedacht, dass das so fantastisch schmecken kann. Ich übertreibe nicht. Das ist mein voller Ernst! Dieser Salat ist so viel sättigender, als ein Salat aus Blatt- oder Pflücksalaten. Man kann ihn auch mal länger mit Dressing stehen lassen, weil Grünkohl nicht sofort zerfällt und vom Essig matschig wird. Und dann gibt es noch diesen riiiiiiiieeeesen Pluspunkt: Er hat im Gegensatz zu normalen Salat-Sorten richtig Vitamin-Power. Grünkohl enthält sehr viel Vitamin C, Magnesium, Kalzium, Eisen und Kalium. Genau das richtige Gemüse um gegen die aufkommenden Grippewellen gerüstet zu sein. Und da wir den Kohl nicht kochen, sondern roh essen, bleiben diese tollen Inhaltstoffe auch erhalten.

Dass roher Grünkohl eine gute Basis für Salate ist, habe ich jetzt schon öfter gelesen. Aber so wirklich vorstellen konnte ich mir das nicht. Nun ist Grünkohl ja nicht gerade teuer, also habe ich einfach mal eine Tüte Grünkohl-Blätter aus dem Supermarkt mitgenommen – zum Ausprobieren. Noch ist er etwas bitter, das ändert sich mit dem ersten Frost. Zu Hause habe ich dann in meinen Kühlschrank geguckt und geschaut was ich noch so an Zutaten da habe: Roher Rotkohl ist immer gut im Salat. Süßkartoffel passt farblich toll dazu, dann noch ein paar Cranberries für die fruchtig-süße Note. Und zum Schuss: geröstete Walnüsse mit etwas Agavendicksaft “karamelisiert”. Es schmeckt wirklich fantastisch gut und hat fast schon was festlichens mit den Cranberries und Walnüssen! Als Dressing habe ich ganz einfach nur etwas Olivenöl, weißen Balsamico-Essig, Zitronensaft und Knoblauch vermengt und eine Stunde vor dem Verzehr über den Salat gegeben. Allerdings schmeckt der Salat auch am nächsten Tag noch genauso gut, da der Grünkohl nicht zerfällt. Somit ist dies der perfekte Salat zum Vorbereiten für große Festessen oder Partys :-))

Grünkohl-Salat vier - loeffelkind.de

Grünkohl-Salat 3 - loeffelkind.de

The Amazing Grünkohl-Salat (je nach Portions-Größe 2-4 Portionen):

- Mehrere Blätter Grünkohl (ungefähr eine Salatschleuder voll lockerer gerupfter Blätter)
- 1/4 Rotkohl-Kopf
- eine kleine Süßkartoffel
- eine Hand voll getrocknete Cranberries
- eine Hand voll Walnusskerne
- 1 El Agavendicksaft
- 50 ml Olivenöl
- Saft einer halben Zitrone
- 1-2 El weißen Balsamico-Essig
- eine Knoblauchzehe
- Salz

Grünkohl-Salat duo - loeffelkind.de

Die Grünkohlblätter vom Strunk befreien und leicht zerrufpft in das Sieb einer Salatschleuder geben. Die Blätter gündlich waschen, trockenschleudern und anschließend mit einem Hackmesser in kleine Stücke hacken. Von dem frischen Rotkohl ungefähr ein Viertel in feine Streifen schneiden und diese ebenfalls etwas kleiner hacken. Die Süßkartoffel in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und in der heißen Pfanne in etwas Olivenöl von beiden Seiten leicht braun anbraten. Die getrockneten Cranberries und Walnusskerne ebenfalls etwas kleiner hacken. Die Walnüsse schmecken besonders gut, wenn man sie in der Pfanne mit 1 El Agavendicksaft röstet. Grünkohl, Rotkohl und Süßkartoffel-Scheiben in einer Salatschüssel miteinander vermengen. Für das Dressing 50 ml Olivenöl, den Saft einer halben Zitrone und 1-2 El Essig in ein Dressing-Shaker (Marmeladenglas) geben. Eine Knoblauchzehe in das Glas pressen und etwas Salz dazu geben. Das Dressing schön durchschütteln, über den Salat gießen und solange vermengen, bis alle Grünkohlblätter mit dem Dressing bedeckt sind. Am besten mindestens eine Stunde ziehen lassen. Mit Cranberries und Walnüssen garnieren und servieren! Lecker!

Grünkohl-Salat 2 - loeffelkind.de

 

3 thoughts on “The Amazing Grünkohl-Salat – vom Scheitern und Gelingen

  1. Liebe Sina,
    Dieses Grünkohlrezept ist der absolute Hammer !!! Sehr, sehr lecker und ich kann nur jedem empfählen es auszuprobieren. Ganz viele Grüße aus dem Norden. Heike

  2. In Sachen Gerichte chic und lecker angerichtet zu fotografieren fehlt es mir ja leider, wie ich sagte an Übung, umso toller finde ich deine Page. Deine Foodfotografie ist wirklich Klasse !!! Ist kein einfaches Sujet, aber du hast es hier super umgesetzt. Die Rezepte passen ja auch sicherlich zu 99% in meinen Ernährungsplan :)

    Toll !! Hast einen neuen Follower :)

  3. Allein die Beschreibung und die Bilder machen einen Riesenappetit!!!! Bin nur durch Zufall auf der Seite gelandet, weil ich heute das erste Mal Grünkohl in einem Smoothie ausprobierte und absolut positiv überrascht vom Geschmack war. Dieser wunderbare Salat wird gleich morgen ausprobiert, vielen Dank für das nicht Aufgeben und Weiterexperimentieren

Hinterlasse einen Kommentar zu Poli Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>